Angelika Karin Welsch

RAUMKULTURelle*

Schon immer faszinierte mich die Gestaltung von Räumen, Wohnungen und Häusern. Ich spürte die nonverbale Kommunikation der Einrichtung und erkannte den Zusammenhang zwischen BewohnerInnen und dem eigenen Lebensglück. Diese Eigenschaft der besonders feinen Wahrnehmung, Hochsensibilität und hohen Intuition sind der Schlüssel  für mein Bewusstes und Achtsames Wohnen, dadurch ist RAUMKULTURelle* entstanden, das heute für Achtvolles Wohnen steht.

Ursprünglich komme ich aus der Immobilienbranche, in der ich zusammen mit meinem Mann ein erfolgreiches langjähriges Geschäft aufbaute. Gegen Ende der 90er erreichten mich asiatische Harmonielehren. Nach erstem Kennenlernen erfolgten Ausbildungen und Beratungen. Bald störten mich jedoch die festgelegten Vorgaben.

Ich wollte etwas Anderes, Freies, Unabhängiges, zu unserer europäischen Kultur passend.

Es folgten Fortbildungen im Bereich der Farben, Grundrisse, Persönlichkeitsentwicklung, Lichtwesen, Zeichen und Symbole, Reiki, Prana Healing, Skyourself und viele mehr. Außerdem eine Ausbildung mit Praktikum zur Dipl. Human Ressource Managerin – heute Dipl. Personal- und Unternehmensberaterin.

Der Alchimist von Paulo Coelho, Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry und die Kunst von Vincent van Gogh verhalfen mir dabei, die Sprache des Universums – die universelle Zeichensprache – zu verstehen. RAUMKULTURelle* gründet auf der Übersetzung der universellen Zeichensprache,  dessen Übermittlerin ich bin. Denn nichts ist in den Dingen ohne einen Sinn. 

„Nur im Wohnen kann der Mensch zur Erfüllung seines wahren Wesens gelangen.“ Antoine de Saint-Exupéry 

Meine unikate Arbeitsweise hat das Anerkennen der Ganzheitlichkeit als Grundlage. Ebenso über 20 Jahre Beratungserfahrung als Lebensraumgestalterin in weit mehr als 1.000 Räumen. Sie verknüpft verschiedene Elemente des Wissens und der Weisheit mit einer großen Portion Ästhetik, Empathie und Wertschätzung.

2010 und 2013 sind diese beiden Bücher entstanden. Mein großer Dank geht an Alle, die an den Büchern mitgewirkt haben.

Mit Birgitta von Göler auf dem 1. Feminess Business Kongress in Würzburg

 

.