Angelika Karin Welsch

Wie RAUMKULTURelle* entstand

Schon immer faszinierte mich die Gestaltung von Wohnungen und Häusern. Ich spüre die nonverbale Kommunikation der Räume und erkenne unbewusst agierende Zusammenhänge zwischen BewohnerIn und ihrem Lebensglück.

Ursprünglich komme ich aus der Immobilienbranche, in der ich zusammen mit meinem Mann ein erfolgreiches langjähriges Geschäft aufbaute. Gegen Ende der 90er erreichte mich die asiatische Harmonielehre Feng Shui. Nach umfassenden Ausbildungen und Beratungen störten mich bald die dort festgelegten Vorgaben. Es stimmte für mich nicht mehr.

Ich wollte etwas Freies, Unabhängiges, zu unserer westlichen Kultur Passendes.

Es folgten Fortbildungen im Bereich der Farben, Grundrisse und viele mehr. Danach absolvierte ich eine Ausbildung zur Dipl. Personal- und Unternehmensberaterin. 

 „Eine neue Zeit erfordert bewusste Räume“ war der Titel meiner Diplomarbeit.

Den Büchern „Der Alchimist“ von Paulo Coelho und „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry verdanke ich, die universelle Zeichensprache lesen zu können. Das macht meine RAUMKULTURelle*-Beratungen und Mentorings unvergesslich und erfolgreich. Denn nichts ist in den Dingen ohne einen Sinn! Jedes Möbelstück und Wohnaccessoire, jede Pflanze, die Bilder und Alles um uns herum sind weitaus mehr als die Summe seiner Teile. Denn alles ist miteinander verbunden. 

Meine unikate Arbeitsweise hat das Anerkennen der Ganzheitlichkeit als Grundlage. Ebenso über 24 Jahre Beratungserfahrung als Mentorin für achtvolles kreatives Wohnen und Lebens-Raum-Gestalterin in weit mehr als 1.000 Räumen. Sie verknüpft verschiedene Elemente des Wissens und der Weisheit mit einer großen Portion Ästhetik, Empathie und Wertschätzung.

2010 und 2013 sind diese beiden Bücher entstanden. Mein großer Dank geht an Alle, die an den Büchern mitgewirkt haben.      

Eine Frau sagte damals zu mir: die Bücher sind Klasse, doch viele Jahre zu früh… Da hatte sie Recht, doch jetzt ist die Zeit. Das Bewusstsein erweitert sich spürbar!

2014 machte ich einen Neustart mit RAUMKULTURelle*,  meiner eigenen Marke und einem Vortrag im Europa-Park in Rust in der Vortragsreihe von Marianne Mack „Neue Perspektiven“.

So bin ich auch unterwegs in der Schweiz, in Frankreich, auf Mallorca. Oder telefonisch nach Fotos in meinem Büro in Baden-Baden.

Hier mit Birgitta von Göler in Würzburg auf dem  FEMINESS BUSINESS KONGRESS 

… und mit Birgitta bei einer Pause in Port Andratx. Wir brachten auf Mallorca das Buch in Geschäfte für Wohnaccessoires und Buchläden.

 

 

Mein Lebensauftrag: Das Geheimnis glücklichen Wohnens und Lebens zu verbreiten. Für eine bessere, lichtvollere Welt.

 

 

.